Mein neues Buch 

Jetzt vorbestellen. Erscheint am 8. März 2022 im Verlag ZYTGLOGGE


Daniel Kallen
Jeder Mensch stirbt nur einmal
Begegnungen am Sterbebett

Zum Inhalt: Was ist es, was Sterbende in der Schlusskurve ihres Lebens beschäftigt? Was sind ihre Gedanken, ihre Hoffnungen, ihre Wünsche? Wovor haben sie Angst? Gibt es Dinge, die sie am Ende bedauern oder gar bereuen? Woran halten sie sich? Was ist für Sterbende tröstlich? Und schliesslich die grosse Frage: Wie stirbt man in einer Zeit, die keine verbindlichen Bilder und Vorstellungen von einem «Jenseits» mehr kennt?

Der freie und kirchen-unabhängige Theologe und Seelsorger Daniel Kallen begleitet seit 30 Jahren Menschen am Ende ihres Lebens. In dieser langen Zeit hat er zahlreiche spannende, schöne, tiefsinnige, aber auch schräge und humorvolle Gespräche am Sterbebett geführt. Von seinen vielfältigen Begegnungen erzählt dieses Buch.


Religion in der postmoderne

»Ich glaube nicht an Gott, aber ich vermisse ihn. «

Julian Barnes

"Immer wieder wird von der Rückkehr der Religion in unserer Gesellschaft gesprochen. Ein Irrtum. Denn: Religion war nie weg. Sie hat sich nur verändert. Das ist alles..."


Daniel Kallen, freier & kirchen-unabhängiger Theologe


Religion & Spiritualität
Oder: Die sehnsucht nach sinn

Viele Menschen gehören heute keiner Kirche mehr an und können sich nicht mehr mit ihren Inhalten und Formen identifizieren.

Und doch verschwindet das Bedürfnis nach Spiritualität nicht. Seit Tausenden von Jahren begleitet RELIGION Menschen aller Kulturen als "Sehnsucht nach dem Anderen" (Max Horkheimer), als Suche nach Sinn und Deutung des Lebens. 

Für den Philosophen Peter Sloterdijk bleiben Deutung und Auslegung der Existenz, auch im 21. Jahrhundert eine wichtige Aufgabe von Religion.

"Die Kirchen haben das Monopol für Glaube, Religion und Spiritualität der Menschen längst verspielt und für immer und verloren."